Forschungsprojekte

2008-2011 - Patientenzufriedenheit bei Mukoviszidose-Patienten

Mukoviszidose ist eine der häufigsten angeborenen Stoffwechselerkrankungen. In Deutschland sind etwa 8300 Menschen davon betroffen. Allgemeine Instrumente zur Erhebung der Patientenzufriedenheit bilden die spezielle und multiprofessionelle Versorgung bei Mukoviszidose-Patienten bisher nur unzureichend ab.

Mit dem Ziel, diese Lücke zu schließen, entwickelte das Picker Institut mit finanzieller Unterstützung des Mukoviszidose e.V. spezifische Fragebögen für erwachsene Patienten sowie für betroffene Eltern.

Ausführlicher Projektbericht als PDF


 

2010 - Patientenzufriedenheit bei diabetisch erkrankten Kindern und Jugendlichen

Das Picker Institut hat in Zusammenarbeit mit dem BdKJ e.V. (Bund diabetischer Kinder und Jugendlicher) einen Elternfragebogen entwickelt, der die Erfahrungen und die Zufriedenheit mit der ambulanten Versorgung diabetisch erkrankter Kinder und Jugendlicher erfasst.

Das von der Techniker Krankenkasse finanzierte Projekt umfasste Experteninterviews und Fokusgruppen sowie die Entwicklung eines ersten Fragebogenentwurfes. Anfang 2012 wurde das entwickelte Instrument in einer Pilotstudie erfolgreich in verschiedenen Pilotambulanzen getestet.

Im nächsten Schritt ist eine umfangreiche Befragung betroffener Eltern geplant.


 

2009 - Klinische Ausbildungsstation der Universität Witten/Herdecke

Die Universität Witten/Herdecke hat im April 2009 im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke die erste klinische Ausbildungsstation eröffnet. Sie wurde entwickelt und durchgeführt vom Integrierten Begleitstudium Anthroposophische Medizin. Die Ausbildungsstation dient zum einen der praxisnahen Ausbildung von Medizinstudierenden und soll gleichzeitig die Qualität der Patientenversorgung verbessern.

Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitforschung kooperiert das Interdisziplinäre Zentrum für Versorgungsforschung (IZVF) der Universität Witten/Herdecke mit dem Picker Institut.

Ausführlicher Projektbericht als PDF


 

2009 – 2010 - Patientenzufriedenheit bei rheumatischen Erkrankungen im Kindesalter

Im Bereich der rheumatischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen fehlten bislang Studien zur Zufriedenheit mit der Betreuung der Patienten. Dabei gilt die Betreuungs- und Behandlungszufriedenheit als ein wichtiger Bestandteil einer hochwertigen Versorgungsqualität.

Vor diesem Hintergrund beteiligte sich das Picker Institut im Rahmen einer Projektgruppe an der Entwicklung eines krankheitsspezifischen Elternfragebogens. In Zusammenarbeit mit den Rheumaambulanzen der Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und der Kinderklinik des Klinikums Oldenburg wurde der Fragebogen erfolgreich pilotiert und revidiert.

Das Projekt wurde in Kooperation mit der Rheuma-Liga Niedersachsen e.V. durchgeführt und finanziell von der Techniker Krankenkasse gefördert.

Ausführlicher Projektbericht als PDF